Wir kommen nach Trier!

Oh ja, wir kommen auch in die kleineren Städte! Trier ist mit seinen etwas über 100.000 Einwohnern mit Ludwigsburg die bisher kleinste Stadt, in die wir angekündigt haben zu kommen. Trier hat bislang nicht so wirklich auf der anarchistischen Landkarte stattgefunden. Das könnte sich bald ändern: Denn in der Stadt gibt es spannende neue Ansätze und Organisierungsbemühungen, welche hoffen lassen. Unsere Ideen haben bereits ihren Teil dazu beigetragen. Wir sind gespannt, was sich durch die Veranstaltung und darüber hinaus noch alles so entwickeln wird. Danke an die lokalen Genoss*innen vom anarchistischen Kollektiv Stella Nigra, welche mit uns zusammen die Veranstaltung organisieren.

Zeit: 14.5. – 18 Uhr: Essen | 19.30: Vortrag
Ort: Raute, Weberbach 72, 54290 Trier

Wir kommen nach Essen!

In der zweitgrößten Ruhrgebietsstadt, Essen, gab es jahrelang Versuche anarchistische Strukturen zu etablieren. Bislang waren diese Bemühungen nicht von Erfolg gekrönt. Generell sind die linksradikalen Strukturen für die Größe der Stadt verhältnismäßig schwach ausgeprägt. Nach einer Reihe von Besetzungen vor einigen Jahren, die leider nicht dazu geführt haben ein Haus zu erkämpfen, gibt es mit dem Alibi mittlerweile eine Anlaufstelle, welche mehr hoffen lässt. Passend dazu hat sich letztes Jahr eine neue anarchistische Gruppe herausgebildet. Auch in der Vergangenheit gab es wiederholt Versuche, eine solche Gruppe in Essen zu etablieren. Die Chancen, dass diesmal etwas daraus entsteht, stehen so gut wie lange nicht mehr. Umso erfreulicher, dass wir nun zusammen mit der Anarchistischen Gruppe Essen und im Alibi (Holzstraße 12) eine Veranstaltung am 28. April abhalten. Wir freuen uns auf euch!

Wir kommen nach Dortmund!

Wir kommen in die größte Stadt der Ruhrmetropole, dem größten Ballungsgebiet des deutschsprachigen Raums: Dortmund. In der Stadt vollzog sich in den letzten Jahren ein spannender und erfolgreicher anarchistischer Reorganisierungsprozess. Mittlerweile gibt es neben einem eigenen anarchistischen Zentrum, dem Black Pigeon, in dem auch unsere Veranstaltung stattfinden wird, mit der Anarchistische Gruppe Dortmund die wohl umtriebigste Gruppe der Föderation deutschsprachiger Anarchist*innen. Auch darüber hinaus gibt es weitere anarchistische Projekte, Gruppen und Strukturen, wodurch Dortmund im Vergleich, was organisierten Anarchismus anbelangt, recht gut dasteht. Wir sind gespannt auf die Veranstaltung und wie unser Ansatz die lokale Bewegung weiter voran bringen kann.

Am 17. April ab 19 Uhr im Black Pigeon, Scharnhorststr. 50!

Wir kommen zur Anarchistischen Buchmesse in Mannheim!

Wir werden dieses Jahr mit einem Infostand auf der mittlerweile fünften – fast schon legendären – anarchistischen Buchmesse in Mannheim sein. Die Buchmesse ist einer der größten anarchistischen Events im deutschsprachigen Raum – da dürfen wir natürlich nicht fehlen. Unser Infostand wird eine gute Gelegenheit bieten uns kennenzulernen und alle von uns bis dahin erstellten Materialien zu ergattern. Aber auch darüber hinaus ist die Messe immer einen Besuch wert. Denn neben vielen spannenden Info- und Büchertischen von verschiedenen Verlagen und Projekten, gibt es ein umfangreiches kulturelles und politisches Programm. Wir sehen uns in Mannheim vom 10.-12. Mai!

Mehr zur Buchmesse hier: http://buchmessemannheim.blogsport.eu

Artikel in der Contraste: Plattformismus – ein Konzept für den deutschsprachigen Raum?

In der aktuellen Ausgabe der Contraste – Zeitung für Selbstorganisation, mit dem Schwerpunkt “Anarchismus heute”, findet ihr auch einen Artikel von uns:

Plattformismus – ein Konzept für den deutschsprachigen Raum?

von Mark Winter (die plattform)

„Artikel in der Contraste: Plattformismus – ein Konzept für den deutschsprachigen Raum?“ weiterlesen