Grußwort zur “Spendenübergabe” an das libertäre Community-Projekt “El Nido” in Bogota

Mit dieser kurzen Erklärung senden wir von “die plattform” – anarchakommunistische Organisation aus dem deutschsprachigen Raum – unsere Grüße der Solidarität an die Menschen vom libertären Kultur- und Nachbarschaftszentrum “El Nido” in Bogota, Kolumbien.

Vor einigen Wochen haben wir von der internationalen Solidaritätskampagne #UnaRamitaParaElNido erfahren, die ihr gestartet habt, um “El Nido” als einen Raum der Selbstorganisation im Viertel, der Solidarität und der gegenseitigen Hilfe von unten zu erhalten.
Sofort waren wir begeistert von “El Nido” und den Perspektiven, die sich die Menschen aus dem Viertel in und durch den Raum selbst geschaffen haben.
Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, selbst hier vor Ort Spenden für “El Nido” zu sammeln und so die globale Solidarität von unten praktisch werden zu lassen. Nach ein paar Wochen senden wir euch nun das Ergebnis unseres Aufrufs: 415 Euro, etwa 1.821.121 COP, die wir gemeinsam gesammelt haben.
Wir hoffen, dass ihr diese Zweige gut gebrauchen könnt und sie ein nützlicher Beitrag sind, um “El Nido” zu erhalten!

Es lebe die globale Solidarität von unten! Hoch mit denen, die kämpfen!

„Grußwort zur “Spendenübergabe” an das libertäre Community-Projekt “El Nido” in Bogota“ weiterlesen

Geht wählen?! Wenn Wahlen etwas ändern würden… | Die Plattform Ruhr

Vor Kurzem ist in Dortmund eine Massenzeitung zu den Kommunalwahlen erschienen. Neben diversen spannenden Beiträgen von z. B. Fridays for Future Dortmund, der aktuellen Situation rund um die Gentrifizierung im Hafen oder dem Black Pigeon (https://black-pigeon.org/), haben auch wir einen Text zum Thema „Wahlen“ im allgemeinen beigesteuert. „Geht wählen?! Wenn Wahlen etwas ändern würden… | Die Plattform Ruhr“ weiterlesen

Es lebe der Kampf des bolivianischen Volkes – Massenmobilisierungen in Bolivien

Vorwort:

Die folgende Erklärung der Solidarität mit den derzeitigen Massenprotesten gegen die rechte, neoliberale Regierung in Bolivien wurde am 18. August 2020 von der «Lateinamerikanischen Anarchistischen Koordination» (CALA) veröffentlicht. Die CALA wurde Ende 2019 neu gegründet und versammelt mehrere Organisationen des especifistischen Anarchismus, ein mit dem Plattformismus verwandtes anarchistisches Organisationskonzept lateinamerikanischen Ursprungs, in ihren Reihen. „Es lebe der Kampf des bolivianischen Volkes – Massenmobilisierungen in Bolivien“ weiterlesen

3. Kongress der anarchakommunistischen Plattform in Berlin

Vom 3. bis zum 6. September fand in Berlin der dritte Kongress der anarchakommunistischen Organisation die Plattform statt. Der Schwerpunkt dieses Kongresses lag erneut auf unserer Einfügungspraxis in die sozialen Bewegungen unserer Zeit.

„3. Kongress der anarchakommunistischen Plattform in Berlin“ weiterlesen