Wir

Wir bauen eine neue anarchistische Organisation auf: “die plattform”.

Wir wollen eine gut organisierte anarchistische Kraft werden, die sich in die sozialen Bewegungen unserer Zeit einmischt. Die in ihnen den Kampf gegen den Staat, das Kapital, gegen Sexismus und Rassismus… und alle anderen Formen von Unterdrückung und Herrschaft stark macht.

Die soziale Revolution ist nicht nur weiterhin möglich. Sie ist notwendig – aber sie wird auch nicht vom Himmel fallen. Von der alltäglichen Zumutung, die sich Lohnarbeit nennt, über die zunehmende Verdrängung durch hohe Mieten, bis zu den abertausenden toten Refugees im Mittelmeer, dem Rechtsruck und den Klimawandel gibt es jede Menge Gründe sich für sie ins Zeug zu legen. Gerade weil das nicht einfach wird: Packen wir es gemeinsam an!

Die bestehende anarchistische Bewegung schafft es noch nicht ihre Möglichkeiten auszuschöpfen. Das wollen wir ändern!

Wir wollen die vor uns liegende Aufgabe ernst nehmen, verantwortlich mit ihr und miteinander umgehen. Wir wollen uns intensiv austauschen, damit wir eine einheitliche, inhaltliche Grundlage finden.

Weil wir einen organisierten und durchdachten Beitrag zur anarchistischen Bewegung leisten wollen, untersuchen wir genau die Bedingungen, unter denen wir kämpfen.

Wir haben die Schnauze voll davon, bloß Abwehrkämpfe zu führen. Wir wollen, dass es in Zukunft wieder darum geht, die Freiheit aller zu erkämpfen. So wie zu den Zeiten, als der Anarchismus noch eine Massenbewegung war.

Wir wollen wieder eine realistische, revolutionäre Perspektive gegen das bestehende Elend.

Wir sind „die plattform“ für alle, die sich mit diesem System noch nicht abgefunden haben – für alle, die vorwärtsgehen wollen auf dem Weg zur herrschaftslosen Gesellschaft.

Wenn du uns auf diesem Weg begleiten möchtest, dann schreib uns!