Plattform Lesekreis im Ruhrgebiet: Breaking the Waves

27.11. ab 19 Uhr im Alibi-Essen, Holzstr.12, 45141 Essen

Einmal im Monat treffen wir uns als plattform im Ruhrgebiet zu einem öffentlichen Lesekreis. Gemeinsam wollen wir mit euch lesen und in die Diskussion über das Gelesene kommen. Natürlich ist das auch eine super Gelegenheit uns kennenzulernen. Wir beginnen mit einem kürzlich in der kollektiven Einmischung erschienen Text: “breaking the waves – Der Bruch mit liberalen Tendenzen innerhalb des Anarcha-Feminismus”.

“breaking the waves” wirft wichtige Fragen auf:

• Was bedeutet Anarcha-Feminismus?
• Welche geschichtliche Rollen und Traditionen spielen eine Rolle?
• Wie kann die Bewegung eine gesellschaftlich wirksame Praxis entwickeln?

Die Autorinnen kritisieren die gegenwärtige liberale und individualistische Vereinnahmung der anarcha-feministischen Bewegung. Sie enden mit Forderungen, die teils über die aktuelle Gesellschaftsstruktur hinausweisen und Grundzüge eines anarcha-feministischen, revolutionären Programms werden könnten.
Wenn du die Möglichkeit hast, lies den Text am besten schon mal alleine, vor dem Lesekreis und mach dir Notizen zu Punkten, die du gerne diskutieren möchtest. Wir lesen das ganze dann nochmal zusammen und diskutieren anschließend alle aufkommenden Fragen, Kommentare und Kritikpunkte.

Wir freuen uns auf euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.